header

Card-ii-Omics

Card-ii-Omics: Kardiovaskuläre Implantatentwicklung – Infektionen – Proteomics: Prävention, Diagnostik und Therapie von Implantatinfektionen

Laufzeit: 2017 - 2021

Card-ii-Omics ist ein interdisziplinärer Forschungsverbund, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Infektionen von kardiovaskulären Implantaten durch Biofunktionalisierung zu vermeiden sowie die Diagnose und Therapie dieser lebensbedrohlichen Komplikationen zu verbessern.

Auf der Grundlage exzellenter Vorarbeiten auf den Gebieten der Implantatentwicklung und Infektionsbiologie und mithilfe von modernsten Omics-Technologien wollen wir infektionsresistente Implantate entwickeln und die Diagnostik und Therapie von Implantatinfektionen verbessern.

Card-ii-Omics bündelt die Stärken der wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes und dient insbesondere der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung in Medizin, Natur- und Technikwissenschaften. Gemeinsam richten wir unsere Anstrengungen zukunftsweisend auf ein individuell sowie gesellschaftlich bedeutsames Gesundheitsproblem, um einen Mehrwert für die Forschungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern zu erzielen.

Der Forschungsverbund Card-ii-Omics wird im Rahmen des Exzellenzforschungsprogramms des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit 6 Millionen Euro durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Zur Webseite Card-ii-Omics