header

Behandlungsspektrum

Wir vertreten ein breites konservatives und interventionelles Leistungsspektrum mit hoher fachlicher Kompetenz.

Einer unserer Schwerpunkte liegt in der modernen Versorgung von Herzklappenerkrankungen mit interventionellen Methoden. Wir legen dabei größten Wert auf eine gemeinsame Analyse der Herzklappenerkrankung mit unseren Kollegen von der Herzchirurgie und fachübergreifende Festlegung des jeweils besten Vorgehens im Rahmen unseres interdisziplinären Herzteams. Hier werden nicht nur die Therapiekonzepte definiert, sondern auch in Zusammenarbeit mit den anderen Disziplinen die gemeinsam durchgeführte Behandlungsstrategie ausgearbeitet.

Invasive Koronardiagnostik und -therapie

In unserem Zentrum stehen stehen drei Linksherzkathetermessplätze für die Diagnostik und Therapie unterschiedlicher Herzerkrankungen zur Verfügung. Sie sind ausgesgattet mit modernster digitaler Bildverarbeitung sowie mit funktioneller Austattung der Räumlichkeiten, was eine breite Nutzung im Bereich der Hämodynamik ermöglicht. 

Es werden alle gängigen Untersuchungen wie Rechtsherzkatheter, Herzmuskelbiopsie, Linksherzkatheter, Therapieverfahren wie Koronarangioplastie (PCI) einschließlich Rotationsangioplastie und spezielle Untersuchungsverfahren wie optische Kohärenztomografie, intravaskulärer Ultraschall oder Messung der koronaren Flussreserve durchgeführt. Im Notfall und bei Vorliegen eines dringlich interventionsbedürftigen Befundes sind therapeutische Intervention in gleicher Sitzung möglich ("sogenannte prima-Vista PCI").

Invasive Diagnostik

  • Links- und Rechtsherzkatheterisierungen

  • Diagnostik von Aorta, hirn- und extremitätenversorgenden Arterien sowie Nierenarterien

  • Myokardbiopsie

  • Intravaskuläre Druckmessung

  • Intravaskulärer Ultraschall

  • Optische Kohärenztomografie

Invasive Behandlung

  • Koronarangioplastie

  • Stentversorgung einschließlich Drug eluting-Stents (medikamentenbeschichtet)

  • Rotablation

  • Septumablation bei hypertroph-obstruktiver Kardiomypathie

  • Verschluss von Septumdefekten, Foramen ovale und Ductus arteriosus

Interventionelle Diagnostik und -therapie der Aorta

Das Akute Aortensyndrom sowie chronische Erkrankungen der Aorta (Hauptschlagader) bedürfen einer spezifischen und hochspezialisierten Behandlung. In unserem Zentrum wird die Diagnostik und Therapie auf höchstem medizinischen Niveau durchgeführt. Wir führen sowohl die akute Versorgung von lebensbedrohlichen Aortenerkrankungen als auch die langfristige Betreuung von Patienten und Kontrolle des Krankheitsbildes durch: 

  • Stent-Graft-Versorgung der thorakalen Aorta bei Dissekaten und Aneurysmata
  • Stentgestützte Angioplastie von Aortenisthmusstenosen

Interventionelle Aortenklappeneingriffe

Im Universitären Herzzentrum Rostock können wir einen Ersatz der Aortenklappe auch ohne Operation durch ein neues und modernes kathetergestütztes Verfahren durchführen. Diese Verfahren wird "TAVI" genannt ("Transcatheter-aortiv-valve-implantation") und heißt übersetzt: Aortenklappenersatz über einen Katheter.

Anders als bei der offenen Herzchirurgie, wird hierbei die deutlich verengte Aortenklappe mittels eines Katheters über die Leiste oder über die Herzspitze ersetzt. 

Ultraschalluntersuchungen des Herzens

Die Echokardiographie stellt das wichtigste nicht-invasive Untersuchungstechnik der Kardiologie dar. Hierbei werden Herzklappenerkrankungen diagnostiziert und quantifiziert, die Schlagleistung des Herzens gemessen (Herzinsuffizienz) und akute Notfälle schnell und risikolos beurteilt.